Hatha Yoga sanft

- für Frauen die sanfte, leichte Yoga-Übungen schätzen, z.B. bei Bewegungseinschränkungen oder auch für Frauen 50 plus und Seniorinnen - 

Dienstag Donnerstag 
9:00 - 10:15 Uhr  19:00 - 20:15 Uhr 
   

Hier spielt es keine Rolle, ob du Anfängerin oder bereits übende Yogini bist. Das besondere an diesem Kurs ist, dass alle Übungen im Sitzen auf dem Hocker und im Stehen oder Liegen stattfinden werden. Anders als in den klassischen Hatha Yoga Kursen liegt unser Fokus auf besonders achtsamen und langsamen Bewegungen und Übungen. Du lernst auch Meditation, Atemübungen und Entspannungsübungen kennen.

 

Du lernen einfache Yoga Übungen und Sequenzen kennen, die besonders sanft und langsam von dir ausgeführt werden.

So erforscht du deine körperlichen und geistigen Grenzen und lernst, wie du dir selbst Gutes tun kannst, ohne dich zu überfordern. Du lernst Übungen kennen, wie du Belastung, Schmerz und Stress aktiv verringern kannst, um langfristig gesund, vital und gelassen zu bleiben.

 

Ziel: Verbesserte Körperwahrnehmung, Entspannungsförderung und Stressbewältigung. 

 

Kursgebühr € 80,- 

8 x 75 Minuten

Bezahlung in bar vor Beginn der ersten Kursstunde oder per Überweisung. 

Was muss ich mitbringen?

Bitte ziehe bequeme, gut dehnbare Kleidung an und bringe dir ein weißes oder helles, großes Bade- oder Saunatuch mit.

Im Herbst / Winter sind warme Socken zusätzlich sehr empfehlenswert.

Lange Haare bitte zusammenbinden und Schmuck ablegen. 

 

Wie kann ich mich anmelden?

Bitte melde dich frühzeitig zum Kurs an, die Plätze sind begrenzt.

Du kannst dich über das Online-Formular anmelden. 

 

 

Yoga Probestunde

Um dir einen ersten Einblick zu gewähren und zum Kennenlernen, biete ich dir eine Probestunde für meine Yoga-Kurse an

(gilt für Hatha Yoga IHatha Yoga II und Hatha Yoga sanft). Bitte melde dich telefonisch oder per E-Mail zu deiner ersten Probestunde an. Die Teilnahme an deiner ersten Yoga-Probestunde kostet  € 5,- und kann bei Buchung eines Kurses verrechnet werden.


Wichtiger Hinweis

Sonja Stadler gibt keine Heilversprechen und führt keine Diagnosen durch, ebenso keine Therapien und Behandlungen im medizinischen Sinn. Es wird vorausgesetzt, dass du in Eigenverantwortung und Achtsamkeit handelst. Yoga, Meditation und Achtsamkeit ersetzen keine medizinische oder psychotherapeutische Hilfe und Behandlung. Bei akuten Problemen wende dich bitte immer zuerst an deinen Arzt, Psychotherapeut, Psychiater oder deine Hebamme. 

 

Yoga, Meditation und Achtsamkeit sind ein Weg zu mehr Ruhe, Entspannung und Wohlbefinden im Körper.

Sie begleiten dich als Vorbeugung von Krankheit, in der Nachsorge oder einfach, weil es dir gut tut und dich interessiert.